Energierechner- Mittelhessen ist voller Energie

Berechnet wird das Stromerzeugungspotenzial. Grundlage bei Flächennutzungen ist der Entwurf des Teilregionalplans Energie; bei Energienutzung ohne zusätzliche Flächeninanspruchnahme die Potenzialanalyse Mittelhessen ist voller Energie aus 2011.
Auswahl Gemeinden:
Klicken Sie auf eine oder mehrer Gemeinden auf der Karte.

Hungen Lich Giessen Pohlheim Linden Langgoens Heuchelheim Biebertal Wettenberg Lollar Staufenberg Buseck Fernwald Reiskirchen Allendorf-Lumda Rabenau Gruenberg Laubach Waldsolms Huettenberg Schoeffengrund Braunfels Lahnau Wetzlar Solms Leun Asslar Ehringshausen Greifenstein Sinn Driedorf Hohenahr Breitscheid Bischoffen Mittenaar Herborn Siegbach Dillenburg Haiger Eschenburg Dietzhoelztal Marburg Coelbe Ebsdorfergrund Fronhausen Weimar Lohra Gladenbach Bad-Endbach Angelburg Steffenberg Dautphetal Breidenbach Biedenkopf Muenchhausen Lahntal Wetter-Hessen Rauschenberg Wohratal Kirchhain Amoeneburg Stadtallendorf Neustadt-Hessen Antrifttal Kirtorf Homberg-Ohm Gemuenden-Felda Muecke Alsfeld Romrod Feldatal Ulrichstein Schwalmtal Lautertal-Vogelsberg Schotten Freiensteinau Grebenhain Herbstein Wartenberg Lauterbach-Hessen Grebenau Schlitz Bad-Camberg Huenfelden Selters-Taunus Brechen Limburg-ad-Lahn Elz Weilmuenster Weinbach Villmar Runkel Beselich Hadamar Weilburg-Lahn Dornburg Elbtal Waldbrunn-Westerwald Merenberg Mengerskirchen Loehnberg LK-Limburg-Weilburg LK-Lahn-Dill-Kreis LK-Marburg-Biedenkopf LK-Vogelsbergkreis LK-Giessen Regierungsbezirk-Giessen

Gemeinden

Stromverbrauch und Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien

Das Verhältnis von Stromerzeugung und Verbrauch

Kennzahlen

Anteile von erneuerbaren Energien am Stromverbrauch
Daten
Jahr:
201355928.72
Stromverbrauch
wurde gedeckt durch:
Wind Solar Bio Wasser gesamt gleich Gesamt
33% - Zielvorgabe
Regionalplan bis 2020
Wind
Solar
Bio
Wasser
Sonstiges
Gesamt
0 kWh
0 kWh
0 kWh
0 kWh
0 kWh
0 kWh
Sonstiges: Beinhaltet Geothermie und Einspeisung nicht EEG (KWK und sonstige) Anlagen
Vermiedene CO2-Emissionen Wertschöpfung
Wind
0 gr/kWh
0 €
Wind
Solar
0 gr/kWh
0 €
Solar
Bio
0 gr/kWh
0 €
Bio
Wasser
0 gr/kWh
0 €
Wasser
Sonstiges
0 gr/kWh
0 €
Sonstiges
Gesamt
0 gr/kWh
0 €
Gesamt

Einsparung von CO2-Emissionen durch Erneuerbare Energien

Quelle: Umweltbundesamt, Entwicklung der spezifischen Kohlendioxid-Emissionen des deutschen Strommix in den Jahren 1990 bis 2013

Jede verbrauchte Kilowattstunde (kWh) Strom setzt in unserem derzeitigen Energiemix Kohlendioxid (CO2) frei. Die Höhe des CO2-Ausstoßes ist abhängig von den Energieträgern, die zur Stromerzeugung eingesetzt werden. Das Umweltbundesamt veröffentlicht unter Zugrundelegung des sich jährlich verändernden Energiemix die aktuellen CO2-Emissionsfaktoren. In 2011 betrug der CO2-Ausstoß für jede Kilowattstunde erzeugten Strom 558 g CO2. Im Zeitverlauf verringert sich der CO2-Emissionsfaktor infolge des technischen Fortschritts und des zunehmenden Einsatzes Erneuerbarer Energien, die weitgehend CO2-neutral Energie erzeugen.

Die CO2-Emissionsfaktoren seit 1990 sind in nachfolgender Tabelle dargestellt.

Angaben zur Wertschöpfung

Quelle: Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. - Strompreis der Haushalte

Der dargestellte Geldwert der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien entspricht dem Endverbrauchspreis der Privatkunden in 2015. Der Strompreis setzte sich in 2015 aus Kosten der Stromerzeugung, des Vertriebs sowie aus Umlagen und Steuern zusammen (siehe Diagramm).

Ab 2013 hat sich die nach dem Gesetz über Erneuerbare Energien (EEG) zur Finanzierung der Erneuerbaren Energien zu erhebende Umlage für eingespeisten Strom aus Erneuerbaren Energien von 3,592 ct/kWh auf 6,170 ct/kWh erhöht.

Entwicklung von Stromverbrauch Stromverbrauch und Stromerzeugung Stromerzeugung

Kennzahlen

Daten
Jahr Stromverbauch Stromverbrauch Stromerzeugung Stromerzeugung Deckungsgrad

Berechnen Sie Ihre Energie-Ressourcen

Kennzahlen

Deckung des Gesamtstromverbrauchs in %
Effizienz erhöhen um  
Daten
Wind Solar Bio Wasser gesamt gleich Gesamt
Wind
Solar
Bio
Wasser
Gesamt
0 kWh
0 kWh
0 kWh
0 kWh
0 kWh

Einstellungen

Stellen Sie am Regler ein, wieviel der Potenzialflächen
aus Ihrer Sicht mobilisiert werden sollten:
Maximale Anzahl der
Windkraftanlagen
0
0
Wieviel möchten Sie nutzen?
Stellen Sie am Regler ein, wieviel der Potenzialflächen
aus Ihrer Sicht mobilisiert werden sollten:
Geeignete Fläche (ha):
Freiflächen
förderfähig
0
0
Wieviel ha möchten Sie nutzen?
Geeignete Fläche (ha):
Dachflächen
0
0
Wieviel ha möchten Sie nutzen?
Teilregionalplan:
Vorbehaltsgebiete
0
0
Wieviel ha möchten Sie nutzen?
Stellen Sie am Regler ein, wieviel der Potenzialflächen
aus Ihrer Sicht mobilisiert werden sollten:
Geeignete Fläche (ha):
Grünland
0
0
Wieviel ha möchten Sie nutzen?
Geeignete Fläche (ha):
Waldflächen
0
0
Wieviel ha möchten Sie nutzen?
Geeignete Fläche (ha):
Ackerflächen
0
0
Wieviel ha möchten Sie nutzen?
Geeignete Menge (t):
Biomüll
0
0
Wieviel t möchten Sie nutzen?
Keine Werte aufgrund fehlender Pegelmessstände.
Stellen Sie am Regler ein, wieviel der Potenzialflächen
aus Ihrer Sicht mobilisiert werden sollten:
Potenzial (kWh):
Strom
0
0
Wieviel % möchten Sie nutzen?
Mittelhessen ist voller Energie - eine flächenbezogene Potenzialanalyse. Berechnet wird das Potenzial, das in der Fläche steckt - unabhängig von den politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, welche stetigen Veränderungen unterworfen sind.

Mittelhessen ist voller Energie bietet Ihnen die Möglichkeit, das Potenzial Ihrer Gemeinde selbst zu berechnen.

  • Durch welche Form der Erneuer- baren Energien kann der Strom- bedarf meiner Gemeinde am ehesten gedeckt werden?
  • Wie viel Fläche wird benötigt?

In Zusammenarbeit mit:

Zusammenarbeit

mit freundlicher Unterstützung von:

Bei uns hat Energie Zukunft