Mittelhessen ist voller Energie

Der Energierechner für Erneuerbare Energien in der Region

Energierechner Daten 2013Im Zusammenhang mit der Entwicklung der Erneuerbaren Energien ist bisher die Kernfrage weitgehend unbeantwortet geblieben, welches Potenzial Erneuerbare Energien sowohl einzeln als auch in ihrer Gesamtheit tatsächlich haben und wie sie zur Deckung unseres Energieverbrauchs beitragen können.

Mit dem Entwurf des Teilregionalplans Energie Mittelhessen (2015) liegt für die Region ein planerisches Gesamtkonzept für den Ausbau Erneuerbarer Energien vor und ermöglicht dadurch, konkrete Aussagen zu dem Erzeugungspotenzial bei Strom zu treffen. Hierzu werden für die Berechnung der Stromerzeugungspotenziale der Windenergie- und der Photovoltaik-Freiflächennutzung sowie der Biomassegewinnung auf Ackerflächen die im Teilregionalplan Energie jeweils konkret ausgewiesenen Flächenpotenziale zugrundegelegt. Die potenziellen Stromerzeugungsdaten für Dachflächen-Photovoltaik, sonstige Biomasse und Wasserkraft sind aus der Potenzialanalyse „Mittelhessen ist voller Energie" (2011) entnommen, da hier der Teilregionalplan Energie keine flächenbezogenen Aussagen enthält. Berechnet wird jeweils das Stromerzeugungspotenzial, das in der Fläche steckt.

Die Daten fließen in den Energierechner „Mittelhessen ist voller Energie" ein. Somit steht für die Region ein interaktives Werkzeug zur Verfügung, das bis auf die kommunale Ebene für Windkraft, Solarenergie, Bioenergie und Wasserkraft das Stromerzeugungspotenzial aufzeigt und die Einstellung eines individuellen Energiemix zulässt. Gleichzeitig haben Sie in diesem Bereich die Möglichkeit, die tatsächliche Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien für Ihre Gemeinde, Ihren Landkreis oder auch die gesamte Region Mittelhessen auszuwerten, diese im Verhältnis zum Stromverbrauch zu betrachten.

Im Menüpunkt "Energiekarte" können Sie darüber hinaus und mittels einer interaktiven Karte direkt die jeweiligen Anlagenstandorte von Windenergieanlagen, Photovoltaik-Freiflächenanlagen, Biomasse- und Wasserkraftanlagen einsehen.

Der Energierechner „Mittelhessen ist voller Energie" besteht aus drei Reitern und enthält Informationen:

  1. Zum Stand des Stromverbrauchs und der Stromerzeugung durch Erneuerbare Energien,
  2. Zur Entwicklung des Stromverbrauchs und der Stromerzeugung durch Erneuerbare Energien,
  3. Zur Berechnung des Stromerzeugungspotenzials.

Was können Sie im Detail in den einzelnen Bereichen erfahren?


Reiter "Stand":

  • Wie hoch ist die tatsächliche Stromerzeugung durch Erneuerbare Energien?
  • Welchen Deckungsanteil hat die Stromerzeugung am tatsächlichen Stromverbrauch?
  • Wie viel CO2 wird durch den Einsatz Erneuerbarer Energien im Vergleich zur konventionellen Stromerzeugung vermieden?
  • Welchen Geldwert hat Strom aus Erneuerbaren Energien wenn Endverbrauchspreise für Privatkunden zugrunde gelegt werden?

Reiter "Entwicklung":

  • Wie haben sich der Stromverbrauch und die Stromerzeugung in den vergangenen Jahren entwickelt?
  • Welcher Deckungsgrad am Stromverbrauch wurde durch Erneuerbare Energien erzielt?

Reiter: „Potenzial“:

  • Wie hoch ist das Stromerzeugungspotenzial von Gemeinden und Teilregionen, Landkreisen oder der gesamten Region Mittelhessen?
  • Welcher Anteil des Strombedarfs einer Gemeinde, Teilregion, eines Landkreises oder der Region Mittelhessen kann durch Erneuerbare Energien gedeckt werden?
  • Wie kann der ideale Energiemix aus Wind-, Solar-, Wasser- und Bioenergie aussehen?
  • Wie viel Fläche wird für Erneuerbare Energien benötigt?
  • Welche Auswirkungen hat eine Effizienzsteigerung (Stromeinsparung) auf den Deckungsgrad des Strombedarfs?

Vorab: Das sollten Sie wissen und bei Ihren gewählten Einstellungen berücksichtigen!

Der Energierechner geht von einem sogenannten „planerischen Potenzial" aus. Dies bedeutet konkret, dass diesem Potenzial diejenigen Flächen zugrunde liegen, die im Entwurf des Teilregionalplans Energie z.B. in Form von Vorrangflächen für Windenergienutzung ausgewiesen sind. Weitere Informationen dazu sowie die zugrundegelegten Karten finden Sie im Bereich „Entwurf Teilregionalplan Energie".

Hier geht’s zum Energierechner.